24 November, 2014

Ebola – Zahl der Erkrankten steigt nach wie vor

Foto: Martin Büdenbender / pixelio.de

Foto: Martin Büdenbender / pixelio.de

Mittlerweile ist die Zahl der Toten durch Ebola auf 5.500 gestiegen. Die hochansteckende Krankheit wird zwar in verschiedenen Gebieten immer wieder eingedämmt, doch unter Kontrolle ist das Virus noch lange nicht. Die Anzahl der Infektionen ist für kurze Zeit gesunken, jedoch dann schnell wieder gestiegen. Laut Anthony Banbury, dem Chef der UN-Mission für den Kampf gegen Ebola, sei der Sieg gegen Ebola „sehr, sehr weit entfernt“, wie er am Freitag vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen sagte.

Massiv betroffen von der Krankheit sind vor allem die Länder Sierra Leone, Guinea und Liberia. Hier liegt die Zahl der Infizierten bereits bei über 15.000. Nachdem es vereinzelte Todesfälle im an Guinea angrenzenden Mali gegeben hatte, befürchtet die UN, dass die Ausbreitung auch auf andere Nachbarländer übergreifen könnte, die ein ähnlich instabiles Gesundheitssystem wie die drei afrikanischen Länder haben.

Wenn Sie den Kampf gegen Ebola unterstützen wollen, können Sie dies in Form einer Bitcoinspende hier tun. Die Bitcoins einfach anonym an diese Empfangsadresse schicken:

Wir überweisen dann den gesammelten Spendenbetrag in Euro an ADRA Deutschland e.V.

Die Organisation engagiert sich weltweit im Bereich der Entwicklungshilfe. ADRA führt aktuell eine Ebola-Aufklärung in Westafrika durch.

Link zur Homepage: http://www.adra.de/